HCSS in the media

Stopp Corona app: Alexander Klimburg in the Wiener Zeitung

May 1st 2020 - 09:29
https://pixabay.com/nl/illustrations/corona-app-app-toepassing-software-5009502/

Nach dem Shutdown wird das öffentliche Leben Schritt für Schritt wieder hochgefahren: Eine App soll dabei als Frühwarnsystem vor Infektionsgefahren warnen und so helfen, ein Wiederansteigen der Infektionen zu verhindern.

Wie soll es mit der "Stopp Corona"-App weitergehen? Der Cybersecurity-Experte Alexander Klimburg ist vom Nutzen derartiger Apps zur Infektionsbekämpfung überzeugt, sagt er in der Wiener Zeitung.

Nach Expertenmeinung ist die "Stopp Corona"-App ein mögliches Hilfsmittel, um die Sars-CoV-2-Epidemie in Schach zu halten. In Österreich gibt es aber wenig Zustimmung zu so einer App. Warum?

“Da ist einiges schiefgelaufen. Das Produkt wurde in aller Eile geschaffen und ich denke, dass auch die Kommunikation alles andere als ideal gelaufen ist. Ich bin aber absolut davon überzeugt, dass eine derartige App einen wirklich wichtigen Beitrag leisten kann. Aber man müsste die Funktionalität der "Stopp Corona"-App ausweiten.”

Wiener Zeitung, 1/05/2020

 

Dr. Alexander Klimburg is currently the Director of the Cyber Policy and Resilience Program at The Hague Centre for Strategic Studies and the Director of the Global Commission on the Stability of Cyberspace Initiative and Secretariat. He is also a Senior Associate at the Center for Strategic and International Studies and an Associate Fellow at the Austrian Institute of European and Security Policy.